Vollautomatisierte Produktionslogistik

FESTOOL macht mobil: Vollautomatisierte Produktionslogistik mit MSB

FESTOOL nutzt SAP für die Produktionsgrobplanung. Die Produktionsfeinplanung soll zukünftig aufgrund der Komplexität in einem integrierten MES-System stattfinden. Eine vorgelagerte maximal mobile Integration der beteiligten SAP-Module WM, PP, QM und PM (EAM) ist für den optimalen Prozessablauf notwendig. Der Mobisys Solution Builder (MSB) kommt bei FESTOOL bereichsübergreifend in der Produktionslogistik, der Produktion, dem Qualitätsmanagement, der Instandhaltung und der Lagerlogistik und Versandlogistik zum Einsatz.

Die mobile Lösung besticht beim Anwender durch angenehmes, durchdachtes Design, ebenso wie eine intelligente Führung durch die Anwendung und eine reibungslose technische Performance. 

Über die FESTOOL Group

Als Tochterfirma von TTS Tooltechnic Systems blickt das Familienunternehmen FESTOOL auf erfolgreiche 90 Jahre Firmengeschichte zurück und steht dabei für Qualität und Perfektion. Die hochwertigen Elektrowerkzeuge, die an verschiedenen Produktionsstandorten hergestellt werden, erleichtern die tägliche Arbeit vieler Handwerker. 80% der Produkte werden in Deutschland produziert und in jeder Entwicklungsstufe durchlaufen die Produkte harte Praxistests in den firmeneigenen Teststationen. Denn so kann die Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Robustheit der Geräte gewährleistet werden.

Unternehmens-Facts zur FESTOOL Group:

  • > 2.700 Mitarbeiter
  • Firmensitz in Wendlingen am Neckar
  • ca. 580 Mio. € Umsatz
FESTOOL Logo
Branche
Manufacturing
MSB im Einsatz

Logistik /Produktion

ZEBRA Handgerät in der mobilen Lagerlogistik von home24

Mobile Prozesse in der Produktionslogistik

FESTOOL ist, als Hersteller von Elektrowerkzeugen, Spezialist in den Bereichen Holzbau, Schreiner-, Maler- und Renovierungsarbeiten sowie Lackiervorbereitung und Finish. Bei ihren Produkten legt das Unternehmen Wert auf Qualität, Leistung und eine anwenderfreundliche Bedienung. Diesen Anspruch haben Sie auch an die Software, die interne Produktions- und Logistikprozesse abbildet. Nachdem FESTOOL von einem manuellem KANBAN-Prinzip auf SAP WM umgestiegen ist, mussten die Prozesse nicht nur zu mobilisiert werden, sondern auch anwenderfreundlich gestaltet und bereichsübergreifend vernetzt werden.

  • Komplexität: Notwendige, komplexe Buchungsprozesse im WM überfordern die Anwender in den operativen Bereichen
  • Effizienz: Die korrekte Reihenfolge der notwendigen Buchungsprozesse in der Produktionslogistik ist unübersichtlich. Hohe Fehlerquote durch vergessene Buchungsschritte
  • Hohe Bestandsdifferenzen, da die Belieferung der Produktion, sowie die Einlagerung der Materialien, als auch die Kommissionierung manuell erfolgen
  • Inhomogene systemische Prozesslandschaft: Kein abteilungsübergreifendes System, Zusammenhänge in der Produktionsfeinplanung werden nicht erkannt

Das wurde umgesetzt

Neben den ökonomischen Benefits profitiert FESTOOL in einigen Punkten, die die tägliche Arbeit der Anwender vereinfacht und die Effizienz deutlich steigert.

  • Reguläre Buchungsprozesse sind mobilisiert und für den Anwender einfach umsetzbar. Ausgebildete SAP Key-User bilden den First-Level-Support für die Anwender und können auch komplexe Prozesse verstehen und durchführen
  • Effizienzsteigerung aufgrund des durchdachten Benutzermenüs und des einfachen Barcode-Scanning: Der Anwender bekommt nur die für ihn relevante Aufgaben angezeigt
  • Fehlerminimierung durch vollautomatisierte Produktionslogistik: Komplexe Prozesse im automatisierten Shuttle-Lager und den fahrerlosen Transportsystemen werden sehr einfach gehalten
  • Homogene Systemlandschaft durch vollständige Integration in SAP und bereichsübergreifender Einsatz der mobilen Lösung von Produktion bis Instandhaltung

Benefits für FESTOOL

  • Hohe Datenqualität durch direkte Systemintegration in SAP: Sicherstellung der korrekten Daten-Eingabe
  • Prozesssicherheit: Geringe Fehlerquote durch nahtlose Prozess- & Systemintegration
  • Kostenvorteil: Ressourcenumverteilung und -spezialisierung aufgrund maßgeschneiderter und vollautomatisierter Prozesse
  • Nutzerakzeptanz: Hoher Grad an Zufriedenheit der Anwender aufgrund einer optimalen Usability der Anwendung
FESTOOL Logo

Komplexe, manuelle Prozesse, die früher zu einigen Fehlbuchungen führten, sind mit MSB mobilisiert und vereinfacht dargestellt. Wir haben durch den Einsatz der mobisys Lösung eine hohe Anwenderakzeptanz und eine wesentlich geringere Fehlerquote erreichen können und das alles bei einer technisch reibungslosen Performance.

Marco FedericoSAP-Berater Produktionslogistik, TTS TOOLTECHNIC SYSTEMS

Welchen Mehrwert bringt MSB in Ihrem Projekt?